Diamanten richtig auswählen

Die wichtigen 4 C Klassifizierungen und deren Bedeutung

Einen Diamanten für ein Schmuckstück oder als Wertanlage anzuschaffen ist für Laien nicht selten ein unübersichtliches Unterfangen und stellt einige Hürden dar.

Die 4 Cs geben einen Anhalt, worauf es im Wesentlichen beim Kauf eines Diamanten ankommt. Allerdings berate ich Sie auch gerne persönlich und umfangreich, so können Sie viel Geld für Fehlkäufe sparen.

Die Welt der Diamanten ist faszinierend und nahezu unerschöpflich was Farbe, Form, Gewicht und Reinheitsgrade angeht.

Ich stehe Ihnen beratend und kompetent zur Seite und ermittle den richtigen Stein für Ihr Schmuckstück.

 

Angesehene und in der Fachwelt akzeptierte Bewertungsinsitute für u.a. Diamant sind:

 

GIA-Gemmological Institute of America

IGI-International Gemmological Institute

IDC-International Diamond Council

CIBJO-Conféderation internationale de la bijouterie, joallerie,orfévrerie des diamants, perles et pierres

 

 

 

 

Carat-Karat

Karat beschreibt die Gewichtseinheit beim Diamanten.

1 Karat entspricht 0,2 Gramm.

Man sollte einen Stein immer im Zusammenspiel aller 4 Cs bewerten. Ein großer Stein kann zwar wertvoll sein, muss es aber nicht sein. Es kommt nicht alleine auf das Gewicht und somit die Größe des Steines an.

 

 


Colour-Farbe

Über die Farbe entscheidet meist der Geschmack des Betrachters. Die Farben von Diamanten sind nahe zu dem Regenbogen gleich von gelb, grün über rose und blau kommt in der Natur alles vorstellbare vor.

Bei "weißfarblosen" Diamanten wird nochmal unterschieden in die Farbrange von getöntem weiß bis hoch feines Weiß +. Wobei die hoch feinen Weißtöne als wertvollste bewertet werden unter den weißfarblosen Diamanten.

 

 


CUT-Schliff

Der Schliff macht den Diamanten. Ein Diamant kann von Reinheit und Farbe eher im unteren Bereich sein. Ist der Schliff jedoch mit z.B. 3 mal excellent beurteilt kann der Stein ein enormes "Feuer" haben.

Lassen Sie sich nicht "blenden" von großen Karatzahlen, ist der Stein im Oberteil zu flach oder im Unterteil zu spitz wirkt der Stein fahl und glanzlos, solch einen Diamanten möchte keiner haben.

 

 


Clarity-Reinheit

Die Reinheit den Steines ist ein Thema welches immer wieder für Diskussionen sorgt auch unter Fachleuten.

Steine und deren Reinheitsgrade werden von Menschen bewertet nicht maschinell, somit kann man immer Glück haben und als Laie einen guten Treffer landen z.b. mit dem Reinheitsgrad Si und man sieht keine Unreinheit im Stein mit bloßen Auge. Es können aber auch Einschlüsse mit bloßem Auge sichtbar sein, wenn man durch die Tafel in den Stein schaut. Kleiner Reinheitsgrad, komplett verschiedene Wirkung des Steines. Günstige Preise im Internet rühren oft daher, dass die Steine, sehr großzügig von händlereigenen Insituten bewertet werden.

 


 

 

Bitte beachten Sie, dass ich hier nur einen kleinen Einsteigerüberblick geben möchte.

Grund dafür ist, dass sich aus der Erfahrung heraus die meisten Fragen und Antworten aus einem Gespräch über den gewünschten Stein ergeben.

Ich hole aus jeden Budget die maximale Steinqualität für Sie heraus.

Sprechen Sie mich gerne an zur Vereinbarung eines Terims.